Die 5 besten Burger Restaurants in Berlin

0

Ich seh überall Burger! Und zwar richtig geile Burger, Genuss-Burger! Und in was für genialen Kombinationen. Auf geht’s zum Burger Hopping durch Berlin!

burgeramt_1 (1)

Frittiersalon

Erstmal hübsch machen lassen – im Frittiersalon. Den Namen fand ich einfach gut. Das Konzept ist es auch: Die Macher tun nicht nur umweltfreundlich, sie denken wirklich von A-Z mit. Von Öko-Strom bis zum Verzicht auf Palmöl – hier ist wirklich alles nachhaltig und Bio. Aus den Kartoffeln werden von Hand die Fritten geschnitzt, und auch alle Saucen sind hausgemacht. Spitzenreiter auf der Beliebtheitsskala bei den Burgern ist der Walnuss-Gorgonzola-Burger, das krasse Gerät mit doppelt Fleisch und Cheddar und der Burger fürs gute Karma: der vegane Karmageddon Burger. Ommmm!

Frittiersalon

 

Burgeramt

Gleich ums Eck ist das Burgeramt. Ein hipper, sehr beliebter Laden mit einer Speisekarte, die keine Wünsche offen lässt. Hier gibt’s Burger, auf die man nur verzichten kann, wenn man sie noch nicht probiert hat. Es gibt verschiedene mediterrane Geschmäcker, arabische Köfte-Burger, vegetarische Variationen mit und ohne Halloumi, saftige Bacon-Bomben und so richtige „WOW“-Burger wie z.B. mit in Teriyaki-Sauce mariniertem Beef, gegrillter Ananas, geschmolzenem Gouda und hausgemachter Cocktailsauce. Mir läuft schon beim Lesen das Wasser im Mund zusammen. Das Warten lohnt sich. Das Wiederkommen bei der Auswahl auch!

burgerarm_3burgeramt_2

 

Burger de ville

Die supercoole Hotelkette 25hours Hotel hat in Berlin ein ebenso kultiges, fahrendes Burgermobil, das zur Zeit am Check Point Charlie steht. Also Anorak anlassen und bei Burger de Ville in den warmen Frischluft-Burger beißen. Das Angus-Rindfleisch für die Patties kommt vom Biobauern aus Brandenburg und die Buns bäckt eine richtig gute Bäckerei in Berlin. Es stehen 5 verschiedene Burger mit Fleisch und ein vegetarischer Burger zur Auswahl. Dazu schmecken natürlich Pommes – vor allem die mit glatter Petersilie und Knoblauch, yam! Wo der Food-Truck gerade genau steht, findet ihr hier.

burger-de-ville-1

 

Burger-Meister

Oben am Schlesischen Tor rauscht die Berliner U-Bahn, und unten drunter duftet es verführerisch aus einer witzigen, irgendwie auch schrulligen und richtig guten Burger-Location. Hier brät der Burger-Meister seine selbstgemachten Burgerbuletten vor Deinen Augen bis spät in die Nacht. Wer also nach dem Feiern direkt seinen Kater füttern möchte, findet hier was Saftiges zum Reinbeißen: Hamburger, Cheeseburger, den Meisterburger mit gebratenen Zwiebeln, Bacon, BBQ-Sauce und Senf, den Hausmeista mit gebratenen Champignons und Bacon oder die vegetarisch, fruchtige Variante mit Tofu und Mango-Curry-Sauce. Alles wird selbstgemacht, ist frisch und macht daher dem Namen Burger-Meister alle Ehre! Nix wie hin!

vegetarischer-burger

 

Les 3 Veuves

Nach dem nächtlichen Burger, geh ich jetzt noch nach Wilmersdorf zu den drei Wilmersdorfer Witwen Les 3 Veuves. Die können Burger – Burger Deluxe würde ich mal sagen: Jakobsmuschel mit Thaispargel, Limonenöl und Kressesalat? Klingt richtig gut! Argentinisches Rindersteak mit oder ohne Käse aber auch. Oder der Antipasti-Burger mit hausgemachter Oliven-Foccacia? Oder lieber Asia-, Fisch-, Hühnchen-, Wasabi-, Mexican- oder Halloumi-Burger… mir schwirrt der Kopf.
Vielleicht komme ich nochmal hierher, oder ich probiere mich noch weiter durch beim Revolverburger, Lily Burger, dem asiatischen Shiso Burger, BBI oder bei Zsazsa Burger?

les-3-veuves

 

Einfach lecker

Ja, sie sprießen wirklich aus dem Boden, die Burger-Läden. Zurecht! Selbst wenn sie so anmuten – Burger sind absolut keine kulinarische Hochstapelei. Weil sie richtig gut sind. Und die Leute, die dahinter stehen auf ehrliche Produkte, handwerkliche Verarbeitung und Genuss Wert legen. So machen Burger Spaß!

Burger_Pommes_essen_restaurant_citytrip_freunde


Jetzt brauch erstmal eine Siesta und eine Runde joggen im Tiergarten… und dann wieder Hunger… Reisehunger!

Bis bald!

Teilen.

Über den Author

cocosreisehunger

Reisen und Essen ist für mich die perfekte Verbindung. Meine Lieblingsspielwiese für neue Entdeckungen ist die Welt der Kulinarik bzw. die Kulinarik der Welt. Die Vielfalt der Geschmäcker ist grenzenlos, und das fasziniert mich. Ich liebe es an jedem Ort etwas Neues zu probieren, zu fragen, zu riechen, zu schmecken und Kochbücher zu wälzen. Ich lege Wert auf Qualität von Produkten sowie auf die Leidenschaft derer, die kochen. Das kann auf einer einfachen Berghütte, an einem Streetfood-Stand am Ende Asiens sein, genauso wie in einem hippen Restaurant in einer glitzernden Metropole.

Hinterlasse eine Antwort