Frühling in Rom – Die 5 Must-Dos!

0

Unsere absolute Empfehlung gegen verspätete Winter-Depressionen und anhaltend schlechtes Wetter in der Heimat ist ein Städtetrip in den Süden. Besonders gut eignet sich dazu Rom: In der italienischen Hauptstadt ist das Wetter meist sonnig und das auch schon in der ersten Hälfte des Jahres. Ein weiterer Pluspunkt ist die italienische Lebensfreude, die einfach sofort ansteckt – la Dolce Vita ist schließlich nicht umsonst weltweit bekannt! Und dann ist da noch die Geschichte der Stadt: An nur wenigen anderen Orten lässt sich so viel Geschichte erleben.

Doch was tun in einer so beeindruckenden großen Stadt, gerade wenn man nur einen Wochenendtrip dorthin unternimmt und nicht viel Zeit hat? Wir haben da mit ein bisschen Reiseerfahrung unsere persönlichen Tipps zusammengetragen – etwas weniger touristisch als der ein oder andere Reiseführer aber dafür umso schöner. Wer stur all die Sehenswürdigkeiten der Stadt abklappern will, kann das natürlich gern zusätzlich tun.

Streetart

Wir fangen ganz unkonventionell an und zwar mit Streetart – moderne Kunst, die sich herrlich mit dem geschichtsträchtigen Charakter der Stadt beißt. In der Via Galvani zeigt Rom, dass es auch richtig urban sein kann – in „Tor Marancia“, dem Problemviertel, schenkt die bunte Kunst des Projektes„Big City Life“ an den Wänden den Menschen mehr Hoffnung.

Rom Städtetrip

Das Kolosseum

Ein bisschen antikes Rom muss einfach sein und was wäre da geeigneter, als das Kolloseum? Wo es früher blutige Kämpfe gab, hört man heute mit ein wenig Phantasie noch die Anfeuerungsrufe des Publikums auf den Rängen der runden Arena. Hier zu stehen lässt einfach niemanden kalt, das können wir euch versprechen!

IZDDW_Rom14

Pasta kochen

Italien und la Dolce Vita gehen einfach nicht ohne gutes, ausgiebiges Essen. Hier nimmt man sich Zeit für den Genuss und den bekommt man sowas von! Unser Vorschlag für besonderes Flair: Sich bei „Fabiilous Cooking“ von Chefkoch Fabio Bongianni bekochen lassen! Während man sich selbst auf dem Rooftop in der angenehmen Frühlingssonne entspannt, hört man das Gebrutzel und bekommt von den Gerüchen der italienischen Küche noch mehr Appetit. Und dann heißt es „mangare!“ und es kehrt etwas Ruhe ein am Tisch – aber nur, bis die leckere Pasta verschlungen ist.

Rom Städtetrip

Espresso trinken

Ein Leben ohne Espresso? Für den Italiener absolut unvorstellbar und deshalb sollte ein Rom-Besuch das auch sein. Das pure Aroma von Kaffee kann man wohl nirgends besser genießen als in bella Italia. Genauer gesagt empfehlen wir in Rom das  Saint‘ Eustachio Il Caffé für das perfekte Espresso-Erlebnis.

Rom Städtetrip

Eis essen

Nun sind wir gelaufen, haben gegessen und getrunken. Doch was fehlt noch für la Dolce Vita? Na das Süße natürlich! Das bekommen wir in Form von Gelato, leckerem Eis, wie man es wohl nur in Italien bekommt. Unfassbare Geschmackserlebnisse gibt es bei Gelateria Del Teatro, wo wir bei jedem Rom-Besuch vorbeischauen. Denn Italien ohne eis, das wäre eine traurige Reise!

Rom Städtetrip


MIAVon Mia Bühler, uberding

Teilen.

Über den Author

uberding

2007 gegründet schreibt das Team von Uberding rund um Mia Bühler, Kopf der ubercrew und Gründerin, für Menschen die gerne reisen, noch lieber genießen und anschließend darüber reden wollen, was sie erlebt haben. Menschen, die sich für Mode ebenso interessieren wie für die neusten Technik-Gimmicks oder das leckerste Lifestyle-Getränk. Menschen, die Wert auf hohe Qualität in allen Lebensbereichen legen, sei es das neue Auto oder der neue Turnschuh.

Hinterlasse eine Antwort