Happy Birthday Queen! In 90 Jahren um die Welt

0

Am 21. April 2016 feiert die Queen Elizabeth II ihren 90. Geburtstag. Zu diesem Ehrentag haben wir uns mit den Reisen der Monarchin beschäftigt. Wann ist sie wohin gereist? Wie reist sie am liebsten? Und wer ist immer mit an Board? Hier kommen die spannenden Fakten über die Reisen der Queen!

Vom Buckingham Palace aus besuchte die Queen die ganze Welt

Vom Buckingham Palace aus besuchte die Queen die ganze Welt

In 90 Jahren um die Welt

Sie segelte weit mehr als eine Million Meilen mit der königlichen Yacht, besuchte 120 Destinationen, übernachtete in einigen der weltweit exklusivsten Hotels und sie hat noch nicht einmal einen Reisepass – ihre Majestät Queen Elizabeth II. Anlässlich ihres 90. Geburtstages, am 21. April, haben wir, zusammen mit der Royal-Expertin Kate Williams, das Logbuch der wohl meist bereisten Monarchin geöffnet, skurille Geheimnisse gelüftet und nebenbei auch die besten Reisen zu den royalen Lieblingsdestinationen zu ganz und gar bürgerlichen Preisen zusammengestellt.

Die Queen bereiste bisher über 120 Destinationen auf der ganzen Welt! (Copyright Fairmont Royal York Toronto)

Die Queen bereiste bisher über 120 Destinationen auf der ganzen Welt! (Copyright Fairmont Royal York Toronto)

Königliche Kilometer – die zurückgelegten Meilen der Queen

Als die am längsten regierende Britische Monarchin, hat die Queen im Zuge ihrer royalen Verpflichtungen wahrlich einiges an Meilen zurückgelegt. Allein in den ersten zwölf Monaten nach Thronbesteigung, brachte es Queen Elizabeth II auf rund 65.000 bereiste Kilometer, während sie auf ihrer sechsmonatigen Commonwealth-Reise zwölf Länder besuchte (November 1953 bis Mai 1954). Und das war erst der Anfang: den aktuellsten Schätzungen zufolge, entsprechen die Kilometer, die die Queen bis dato gereist ist, 42 Reisen um den kompletten Globus. Mehr als vier Jahrzehnte (1953 bis 1997) war die Britannia, die königliche Yacht, die schwimmende Residenz ihrer Majestät. Im Laufe der Jahre segelte die Queen auf ihr weit mehr als stolze 1 Million Meilen und besuchte sogar die Karibik und Südafrika.

 

Königliche Willkommensgeschenke  – ein Zoo voller royaler Überraschungen

Während sich im Hotel die Gäste an gratis Badeschlappen und Pralinen erfreuen, darf es bei der Queen gern ein wenig extravaganter ausfallen, wenn es um den royalen Willkommensgruß geht. Zu Besuch in Deutschland, gab es für Queen Elizabeth II gleich das ganze Brandenburger Tor aus Marzipan und tatsächlich auch ein Ölgemälde vom Bundespräsidenten. Nicht zum Essen, dafür ebenso außergewöhnlich: eine mit pinken und roten Federn verzierte Friedenspfeife, die Queen Elizabeth II 1973 auf einem ihrer Kanadabesuche erhalten hat (zu bewundern in der Royal Collection). Und auf einem ihrer Besuche in Kamerun wurde ihre Majestät sogar stolze Besitzerin eines Babyelefanten names Jumbo (solch tierische Geschenke übrigens gehen meist an den London Zoo).

Top 5 der unglaublichsten Willkommensgeschenke für die Queen auf Reisen

  1. Zwei Faultiere in Brasilien 1968

  2. Ein Babyelefant namens Jumbo in Kamerun

  3. Eine aus schwarzen Korallen gefertigte Skulptur eines Corgi (der Queen liebster Hund) während eines Besuchs auf Grand Cayman 1983

  4. Ein Eishockeytrikot aus Kanada

  5. Cowboystiefel während einer USA-Reise

Während ihres Besuchs in Kamerun bekam die Queen den Babyelefant 'Jumbo' geschenkt.

Während ihres Besuchs in Kamerun bekam die Queen den Babyelefant ‚Jumbo‘ geschenkt.

 

Besuchte Länder – heute hier, morgen dort und in Europa am liebsten in Deutschland

Seit ihrer Krönung im Jahre 1953, bereiste Queen Elizabeth II durchschnittlich zwei Länder pro Jahr – mit sage und schreibe 120 Destinationen, besuchte sie also bis dato mehr als 60 Prozent des gesamten Globus (196 Länder insgesamt). Ihre wohl legendärsten Jetsetterdekaden – die 1970er und 80er. Allein im Jahr 1979 besuchte ihre Majestät auf ihrer Reise durch den Mittleren Osten sechs Länder in nur zwei Monaten. Der längste Auslandsaufenthalt von Queen Elizabeth II: eine sechsmonatige Commonwealth Reise noch im Krönungsjahr, währenddessen sie zwölf Länder bereiste. Dauerbrenner in Sachen royales Langstreckenziel – Kanada. Ganze 25 Mal durften sich die Kanadier bereits über königlichen Besuch freuen. Nur einen „Katzensprung“ entfernt, sind ihrer Majestät, wenn es um Kurzstreckenziele geht, Frankreich und vor allem Deutschland ans Herz gewachsen. Deutschland ist mit sieben Besuchen europaweit tatsächlich das meist besuchte Land von Queen Elizabeth II. So wurden während eines Frankfurtbesuches der Queen auch schon einmal 300 Meter Kopfsteinpflaster kurzerhand mit Teppich abgedeckt. Spanien hingegen, eines der liebsten Reiseziele der Deutschen und der Briten, ist eher kein royaler Reisefavorit. Dort hat es ihre Majestät lediglich 1988 hin verschlagen und seitdem nicht noch einmal.

Bereits 25 Mal bereiste die Queen Kanada.

Bereits 25 Mal bereiste die Queen Kanada.

Hotel, Zug und Flug – Bed & Breakfast nicht ausgeschlossen

Eine Menge Küchenpersonal, Kissen mit Spitzenbesatz und ein striktes „Ruckelverbot“ während der royalen Badezeit um halb acht Uhr morgens – so reist es sich mit der königlichen Bahn.

Privatjet vor Linienflug lautet das royale Motto hingegen über den Wolken und so ist Queen Elizabeth II wohl eine Monarchin, die niemals Monarch fliegen würde.  Nichtsdestotrotz nutzte auch ihre Majestät Linienflüge, als diese mit der Zeit immer beliebter wurden. So ging es 1977 per Linienflug in die USA – natürlich mit der Concorde.

Wie man sich bettet, so liegt man: die Queen tut das am liebsten in luxuriösen 5* Hotels. Einige dieser Luxusherbergen: das Raffles Hotel in Singapur (2006), das Ahwahnee Hotel in Yosemite (1983 – dort buchte ihre Majestät sogar das komplette Hotel), das Fairmont Royal in Toronto, das Phoenicia auf Malta, das St. Regis in Washington oder das Waldorf Astoria in New York im Jahr 1957. Bei all dem Luxus ist sich die Queen jedoch nicht zu schade, auch in deutlich „irdischeren“ Unterkünften zu nächtigen. Als ihre Majestät 1981 nahe Bristol in einen Schneesturm geriet, musste sie Zuflucht in einer einfachen Pension suchen. Der leicht eingeschüchterte Hotelmanager gab ihr daraufhin gleich seine komplette Wohnung im Obergeschoss.

Die Royal Suite im Waldorf Astoria Hotel

Die Royal Suite im Waldorf Astoria Hotel

1957 hauste die Queen in der Royal Suite im Hotel Waldorf Astoria in New York.

1957 hauste die Queen in der Royal Suite im Hotel Waldorf Astoria in New York.

 

„Unsere Untersuchung offenbart ein beeindruckendes Reise-Leben, das wahrscheinlich nicht so viele weitere Monarchen genossen haben. Die Queen ist definitiv „auf großem Fuß“ gereist und hat keine Möglichkeit ausgelassen, im Zuge ihrer royalen Verpflichtungen eine wirklich beeindruckende Zahl an Ländern zu besuchen. Während die Reisen der Queen wahrscheinlich nicht zu übertrumpfen sind, können Urlauber mit uns aber dennoch königlich reisen. Und zwar zu royalen Lieblingsdestinationen zu weit weniger royalen Preisen“, so Fabio Cannavale, CEO von lastminute.com group – dem Mutterunternehmen von lastminute.de.

Auch für Kate Williams, Royal- Expertin, die die Untersuchung im Auftrag von lastminute.de durchführte, ist über so manche Enthüllung überrascht. „In das Reiseleben ihrer königlichen Majestät einzutauchen, war ein absolutes Vergnügen und ich freue mich, einige bis dato weniger bekannte Fakten über die Queen, die über die Jahrzehnte hinweg schon so viele Teile dieser Welt bereisen konnte, ans Licht befördert zu haben. Wie man am Herzog und der Herzogin von Cambridge sehen kann, die momentan durch Indien reisen, fließt das Reisefieber tatsächlich im blauen Blut der englischen Monarchen und es ist spannend zu sehen, wohin sie ihr Fernweh in Zukunft noch führen wird“, so Kate Williams.

 

lastminute.de Tipps: Royale Reiseziele zu bürgerlichen Preisen

Flug + Hotel Rom 2 Nächte inklusive Flug und Doppelzimmer pro Person ab 118 Euro

Flug + Hotel Berlin 2 Nächte inklusive Flug und Doppelzimmer pro Person ab 83 Euro

Waldorf Astoria New York (die Queen übernachtete hier im Jahr 1957) – 1 Nacht im Doppelzimmer ab 265€

Fairmont Royal in Toronto (dort übernachtete die Queen regelmäßig) – 1 Nacht im Doppelzimmer ab 167€

Raffles Singapore(die Queen übernachtete hier 2006) – 1 Nacht im Doppelzimmer ab 498€

*Hinweis: Alle Preise im DZ aktuell am Tag der Veröffentlichung und nach Verfügbarkeit.

 

Weitere Informationen über die Reisen der Queen, zusammengestellt von lastminute.de:

  • Die Queen reist so gut wie immer mit ihrem Eheman Prinz Philip.

  • Während ihres Aufenthalts in Treetops in Kenia im Jahre 1952, traf die königliche Majestät als junge Prinzessin ein und verließ den Ort als Königin.

  • Der erste offizielle Besuch der Queen während ihrer Commonwealth Tour war Bermuda.

  • Auf ihren Wunsch hin, wird der US Präsident Barack Obama die Queen im April 2016 nicht im Buckingham Palast, sondern in Schloss Windsor besuchen.

  • Als Margaret Thatcher einst die Queen besuchte, spülten beide am Ende zusammen das Geschirr. Später schickte Frau Thatcher der Queen ein Paar Spülhandschuhe zu Weihnachten.

  • Die Queen besuchte Italien fünf mal und war die erste britische Monarchin, die den Papst 1961 traf.

  • Die Queen verbringt immer weniger Zeit im Buckingham Palast. Zur Zeit sind es im Schnitt etwa 88 Tage, während es in den vergangenen Jahren noch ca. 100 waren.

  • Im Durchschnitt verbringt die Queen derzeit 9 Tage im Ausland – früher (zum Beispiel in 1979) waren es fast fünf Wochen, aufgeteilt in zwei oder drei Zeitabschnitte

Bermuda - Der erste offizielle Besuch der Queen während ihrer Commonwealth Tour

Bermuda – Der erste offizielle Besuch der Queen während ihrer Commonwealth Tour

Hierhin reiste die Queen

Abu Dhabi, Aden (jetzt Jemen), Algerien, Anguilla, Antigua, Australien, Österreich, Bahamas, Bangladesh, Barbados, Belgien, Belize, Bermuda, Botswana, Brasilien, Britisch-Guayana, Britische Salomoninseln (vor 1975), Britische Jungferninseln, Brunei, Kanada, Kaimaninseln, Ceylon, Chile, China, Cocosinsel, Cookinseln, Zypern, Tschechien, Dänemark, Dominica, Estonia, Äthiopien, Fiji, Finnland, Frankreich, Gambia, Deutschland, Ghana, Gibraltar, Grenada, Guyana, Hong Kong, Ungarn, Island, Indien, Indonesien, Iran, Irland, Italien, Jamaika, Japan, Jordanien, Kenia, Kiribati, Kuwait, Lettland, Liberia, Liechtenstein, Lithuania, Luxenburg, Malawi, Malaysia, Malediven, Malta, Mauritius, Mexiko, Montserrat, Marokko, Mosambik, Namibia, Nauru, Nepal, Niederlande, Neue Hebriden, Neuseeland, Nigeria, Norfolkinsel, Norwegen, Oman, Pakistan, Papua-Neuguinea, Polen, Portugal, Katar, Russland, Saudi Arabien, Seychellen, Sierra Leone, Singapur, Slowakei, Slowenien, Solomon Inseln (nach 1975), Südafrika, Südkorea, Spanien, Sri Lanka, St. Kitts-Nevis, St. Lucia, St. Vincent und die Grenadinen, Sudan, Schweden, Schweiz, Tansania, Thailand, Vereinigte Arabische Emirate, Tonga, Trinidad und Tobago, Tunesien, Türkei, Turks- und Caicoinseln, Tuvalu, Uganda, USA, Vatikan, Westsamoa, Ex-Jugoslawien, Sambia, Zimbabwe und St Helena.

Teilen.

Über den Author

Immer ein Lächeln auf dem Gesicht.- so stellen wir uns unsere Kunden vor. Weil sie gerade an einem traumhaften Strand liegen oder einen Trip nach Rom gebucht haben. Kurz: lastminute.de hilft, das Beste aus ihrer freien Zeit zu machen - am allerliebsten natürlich spontan in letzter Minute!

Hinterlasse eine Antwort