Per Kurz- bis Mittelstrecke ab in die Sonne!

0

Sonne, ich brauche Sonne! In regelmäßigen Abständen müssen für mich die warmen Strahlen auf dem Gesicht sein, um meine Akkus wieder aufzuladen und die Laune nicht kippen zu lassen. Tatsächlich bringt Sonne dem Körper das wichtige Vitamin D ein, das maßgeblich an der Stärkung des Immunsystems beteiligt sein soll. Ich wusste es: Reisen ist wichtig für Körper und Geist! Natürlich ist nicht immer eine Fernreise auf eine einsame Insel drin. Hier kommt deshalb meine Hitlist mit 5 Zielen, die sich über die kalte Jahreszeit verteilt alle problemlos per Kurz-oder Mittelstrecke erreichen lassen!

Sonne tanken im kältesten Winter

1. Ägypten
Vor allem im Osten am Roten Meer herrscht subtropisches Wüstenklima. Wenn hier alle bibbern, klettert dort das Thermometer auf bis zu wohlige 26 Grad. Ich habe im November den Test in El Gouna gemacht, das circa 20 Kilometer von Hurghada entfernt am Roten Meer liegt. Während Zuhause in Deutschland schon mit den Teetassen angestoßen wurde, konnte ich am Sandstrand liegen, den Kitesurfern zusehen, und im T-Shirt an Gebäuden im nubischen Stil vorbeispazieren. Kurz: Perfektes Winter-Getaway in unter fünf Stunden!

elgouna65

elgouna58

2. Kanaren
Politisch betrachtet gehören die Kanaren zu Spanien, geografisch aber zu Afrika. Dementsprechend fällt das Klima auf den sieben Haupt-und sechs Nebeninseln aus und auch im Winter liegen die Temperaturen eigentlich nie unter 15 Grad. Hier hat man bloß die Qual der Wahl zwischen den Inseln. Fuerteventura gilt mit seinem türkisblauen Meer als Paradies für Surfer, Lanzarote lockt mit futuristischen Lavafelslandschaften, Teneriffa hat den atemberaubenden Teide Nationalpark, Cran Canaria ist ideal für Partygänger und La Palma lässt Wanderherzen höher schlagen. Welche darf es sein? In vier bis fünf Stunden ist jede ganz leicht zu erreichen.

teneriffa3

teneriffa

3. Marokko
Einen Traum aus 1001 Nacht träumen und dabei Sonnenschein genießen? Das geht in Marokko. Wer Städtetrips mag, kann einen Stopp in Casablanca einlegen, das zwar nicht die Hauptstadt ist, aber trotzdem die größte Metropole des Landes. Hier kann man durch Gassen schlendern oder in einem schönen Café im Bauhaus-Stil Halt machen und exotische Eindrücke aufsaugen. Ich habe den Städtetrip selbst mit einem anschließenden Badeurlaub in El Jandida an der Atlantikküste kombiniert, um von allem etwas zu haben. Kultur und Entspannung funktionieren hervorragend in Marokko und sind nur vier bis fünf Stunden entfernt.

elgouna08

Sommerfeeling im Frühling

4. Balearen
Zum Endspurt des deutschen Winters zieht es mich Richtung Balearen für eine Portion spanische Lebensfreude. Ich bin Mallorca-Fan und der Meinung, dass die Insel völlig zu Unrecht einen schlechten Ruf hat. Für ein langes Wochenende ziehe ich mich unfassbar gerne mit Freunden in eine Finca im Inland zurück und lasse die Seele bei gutem Essen baumeln. Ähnliches gilt für Ibiza. Hier gibt es fernab vom Partytrubel wunderschöne Ecken zum Abschalten und Sonne tanken – zum Beispiel im Morna Tal. Aber auch Menorca und Formentera müssen sich nicht hinter ihren bekannten Schwesterinseln verstecken und stehen schon auf meiner persönlichen Bucket-List!

wimdu_mallorca05

wimdu_mallorca07

5. Griechische Inseln
Weiße Häuser, blau leuchtende Fensterläden, urige Tavernen und frisch gefüllte Weinblätter. Das sind die ersten Bilder, die mir beim Gedanken an einen Griechenlandurlaub in den Kopf schießen. Ich selbst würde sofort wieder die Koffer in Richtung einer griechischen Insel packen. Diesen Frühling war ich auf Santorin, einem Träumchen in der Ägäis. Tatsächlich habe ich schon viele Inseln gesehen, aber diese steht ganz weit oben auf meiner Hitlist. Die Sonnenuntergänge sind atemberaubend, so dass einem schon mal die Worte fehlen können. Das macht dann aber auch nichts, denn manchmal muss man einfach nur genießen und träumen.

ibiza021

Habe ich ein gut zu erreichendes Ziel mit Sonnengarantie vergessen? Wenn ihr noch Tipps habt, wo man dem Winter hervorragend entfliehen kann, dann erzählt es uns gerne in den Kommentaren!


unnamedVon Mia Bühler, uberding

Teilen.

Über den Author

uberding

2007 gegründet schreibt das Team von Uberding rund um Mia Bühler, Kopf der ubercrew und Gründerin, für Menschen die gerne reisen, noch lieber genießen und anschließend darüber reden wollen, was sie erlebt haben. Menschen, die sich für Mode ebenso interessieren wie für die neusten Technik-Gimmicks oder das leckerste Lifestyle-Getränk. Menschen, die Wert auf hohe Qualität in allen Lebensbereichen legen, sei es das neue Auto oder der neue Turnschuh.

Hinterlasse eine Antwort