6 Gründe warum reisen sexy macht!

0

Warum reisen dich attraktiver macht

Das Argument ist simpel, je mehr wir von der Welt sehen und Erfahrungen sammlen, desto attraktiver wirken wir für unsere Mitmenschen. Doch warum ist das eigentlich so?

Stories are sexy

Wer viel unterwegs ist, hat auch viel zu erzählen! Je ungewöhnlicher und aufregender die Geschichten sind, desto mehr wirst du deine Mitmenschen beeindrucken. Automatisch entwickeln andere das Verlangen mehr über dich und deine Geschichten zu erfahren und du wirkst interessant und begehrenswert!

Wer hört nicht gerne am Lagerfeuer eine spannend Geschichte über ein unbekanntes Land?

Wer hört nicht gerne am Lagerfeuer eine spannend Geschichte über ein unbekanntes Land?

Knackig braun

Müssen wir noch mehr dazu sagen? Ein knackig brauner Teint ist unglaublich sexy! Besonders im Winter, wenn die meisten bleich und müde aussehen, wirkt die sonnengebräunte Haut doppelt so sexy. Man sieht frisch, gesund und glücklich aus und das macht bekanntlich attraktiv!

Sonnenbaden zählt sich aus: nichts ist so sexy wie die frische Urlaubsbräune

Sonnenbaden zahlt sich aus: nichts ist so sexy wie die frische Urlaubsbräune

Offenheit

Auf Reisen wird man aus seiner „Comfor Zone“ verbannt und lernt automatisch auf neue Leute zuzugehen. Durch neue Situationen und dem Umgang mit neuen Kulturen, wird man schnell tolerant, offen und neugierig. Und laut diversen wissenschaftlichen Studien zählen Toleranz und Offenheit zu den attraktivsten Charaktereigenschaften.

reisende_traveller_tourist_

Verstehen und verstanden werden

Umso mehr Sprachen man spricht, umso attraktiver und schlauer wirkt man für seine Mitmenschen. Selbstverständlich lernt man bei einer Reise nicht sofort die Landesprache fließend, doch schon kurze Floskeln und süße Sätze kommen beim Erzählen der Reiseerlebnisse mehr als gut an!

Verstehen und verstanden werden- das beherrschen mehrerer Sprachen ist nicht nur praktisch, sondern macht auch attraktiv!

Verstehen und verstanden werden- das beherrschen mehrerer Sprachen ist nicht nur praktisch, sondern macht auch attraktiv!

Hoffnungsgeber

Als Geschichtenerzähler von Reisen wir man automatisch zum Hoffnungsgeber seiner Mitmenschen. Mit deinen Erzählungen gibst du ihnen nämlich Hoffnung, eines Tages das selbe erleben zu können. Sie werden denken „Hey, wenn sie das kann, dann kann ich das auch!“. Du motivierst sie neue Länder zu bereisen und nimmst ihnen dabei die Angst vor dem Unbekannten.

Geschichten geben anderen die Hoffnung, das gleiche erleben zu können.

Geschichten geben anderen die Hoffnung, das gleiche erleben zu können.

Neid

Wer kennt den Spruch „Women want to be with him, Men want to be like him“, nicht? Während attraktive Weltenbummler für das andere Geschlecht unglaublich sexy wirken, wird das gleiche Geschlecht oftmals neidisch und möchte unbedingt genauso sein. Aber Achtung! Zu viel Weltenprahlerei kann auch schnell nervig und angeberisch wirken. Also immer schön authentisch bleiben!

Der Grat zwischen interessanter Weltenbummler und nerviger Prahler ist schmal.

Der Grat zwischen interessanter Weltenbummler und nerviger Prahler ist schmal.

Fazit

Unser Fazit ist eindeutig: Reisen macht definitv sexy! Man wirkt für seine Mitmenschen interessant, weltoffen und attraktiv. Doch auch mit sich selbst ist man im Reinen. Auf Reisen wird unser Verlangen gestillt, dem Alltag zu entkommen, Neues zu entdecken und einfach zu leben.

ThinkstockPhotos-453405875

Wen jetzt nicht die Reiselust packt, dem können wir auch nicht mehr helfen! 😉

 

Teilen.

Über den Author

lastminute.de

Immer ein Lächeln auf dem Gesicht.- so stellen wir uns unsere Kunden vor. Weil sie gerade an einem traumhaften Strand liegen oder einen Trip nach Rom gebucht haben. Kurz: lastminute.de hilft, das Beste aus ihrer freien Zeit zu machen - am allerliebsten natürlich spontan in letzter Minute!

Hinterlasse eine Antwort