Rom: Sightseeing ohne Geld zu bezahlen

0

Kaum eine andere Stadt ist so vollgepackt mit Geschichte wie Rom. Biegt man um eine Ecke, überrascht einen schon das nächste antike Monument, baut sich noch eine üppig dekorierte Kirche auf, lädt schon wieder ein Museum zu einem Besuch ein. Für die meisten Sehenswürdigkeiten ist ein Eintrittsgeld fällig – aber weil wir immer gerne herausfinden, wie Sie mehr für weniger bekommen, haben wir einige Tipps, wie Sie die Ewige Stadt ganz umsonst erkunden können: Hier kommen die Top 5 Rom-Sehenswürdigkeiten, ohne Geld zu bezahlen.

Tipp 1: In die Vatikanischen Museen für null Euro
Eines der glanzvollsten Highlights der ewigen Stadt sind die Vatikanischen Museen, zu der nicht nur eine sagenhaft riesige Kunstsammlung gehört, sondern auch Wandgemälde von Raffael und die Sixtinische Kapelle mit Michelangelos grandiosem Deckenfresko. An jedem letzten Sonntag im Monat ist der Eintritt in die Vatikanischen Museen frei – das spart 15 €!

 

Rom: Sant' Agostino - links ein kleiner, aber echter Raffael

Rom: Sant‘ Agostino – links oben ein kleines, aber echtes Raffael-Bild

 

Tipp 2: Werke von Raffael und Caravaggio umsonst sehen
Rom bietet noch mehr Möglichkeiten, große Kunst for free zu sehen, wie man sie sonst nur in Museen zu Gesicht bekommt: in der Kirche Sant‘ Agostino gibt’s ein Gemälde von Raffael und ein wunderbares Werk von Caravaggio, in San Luigi dei Francesi sowie in Santa Maria del Popolo hängen ebenfalls gleich mehrere Caravaggios.

 

Rom San Luigi dei Francesi

Rom: Werke von Caravaggio in San Luigi dei Francesi

 

Tipp 3: Ohne Eintrittsgeld in ein antikes Theater
Eintrittfrei ist auch das nicht weniger beeindruckende Marcellus-Theater – ein Bau, der von Cäsar begonnen und von Kaiser Augustus schließlich vollendet wurde.

 

Rom: Blick auf das Forum Romum

Rom: Blick auf das Forum Romum

 

Tipp 4: Das Forum Romanum überblicken ohne zu zahlen
In die Antike taucht man ein bei einem Besuch des Forum Romanum – der allerdings schlägt mit 11 € zu Buche. Ganz umsonst bekommt man einen tollen Überblick über das riesige antike Gelände vom Kapitol-Hügel herunter. Hier oben steht auch die weltberühmte Skulptur der Kapitolinischen Wölfin mit den Stadtgründern Romulus und Remus. Und im Innenhof des Kapitolinischen Museums, in den man einen Blick umsonst werfen darf, steht der riesige Kopf der Kolossalstatue Kaiser Konstantins des Großen.

 

Tipp 5: Wunderwerk for free
Auf keinen Fall verpassen sollte man in Rom das Pantheon – das besterhaltene Bauwerk der römischen Antike. Für fast 2000 Jahre war die Kuppel die größte weltweit – in ihrer Mitte gibt die runde Öffnung von neun Metern Durchmesser einen wunderbaren Blick auf den Himmel frei. So beeindruckend – und dennoch kommt man ganz umsonst rein!

 

Städtereisen nach Rom oder Hotels in Rom gibt’s es selbst bei lastminute.de nicht umsonst – aber zumindest sind sie richtig günstig! Viel Spaß in der Ewigen Stadt!

 

Rom: Pantheon

Rom: Pantheon

Teilen.

Über den Author

lastminute.de

Immer ein Lächeln auf dem Gesicht.- so stellen wir uns unsere Kunden vor. Weil sie gerade an einem traumhaften Strand liegen oder einen Trip nach Rom gebucht haben. Kurz: lastminute.de hilft, das Beste aus ihrer freien Zeit zu machen - am allerliebsten natürlich spontan in letzter Minute!

Kommentare sind geschlossen.