Split, Brac & Bol: So schön ist Kroatien!

0
Die Hafenstadt Split © Marko Kapitanoviå, Tourismusverband Split-Dalmatien

Die Hafenstadt Split © Marko Kapitanoviå, Tourismusverband Split-Dalmatien

Das wunderschön an der Adria gelegene Kroatien hat in den letzten Jahren ziemlich an Beliebtheit gewonnen – und das aus guten Gründen. Mit kleinen Burgen versteckt in den Bergen, sagenumwogenen Städten, mittelalterlichen Straßen, einer felsigen Küste mit wunderschönen Stränden und tausenden Inseln, fällt es schwer, sich zu entscheiden, wo man zuerst hin soll. Um die Auswahl ein bisschen einzugrenzen, haben wir uns für die Küste Dalmatiens entschieden und Kroatiens zweitgrößte Stadt Spilt und die Nachbarinsel Brac ausgewählt.

Kroatien in Fakten

  • Hauptstadt: Zagreb
  • Währung: Kroatische Kuna (Kroatien ist der Europäischen Union zwar 2013 als 28. Mitglied beigetreten, allerdings hat es bis heute nicht den Euro eingeführt)
  • Sprache: Kroatisch
  • Zeitzone: GMT+ eine Stunde im Sommer & + zwei Stunden im Winter
  • Wetter: Juli ist der heißeste Monat mit einer Durchschnittstemperatur von 25°C, einer durchschnittlichen Sonnenscheindauer von 13 Stunden und einer Wassertemperatur von 24°C
  • Visa: Mit einem europäischen Pass ist kein Visum notwendig. Andere Nationalitäten können ein dreimonatiges Touristenvisum beantragen.
Swimming-near-Bol-on-Brac
Split – die historische Küstenstadt

Wie in vielen anderen kroatischen Städten, spürt man in Split einen starken italienischen Einfluss – von den romantischen, historischen Gebäuden bis hin zum Essen. Die größtenteils mittelalterliche Stadt wirkt wie einem Film entsprungen und ist dank ihres Status als Kulturerbe noch sehr unberührt. Und nicht zu vergessen die ganzen Outdoor-Aktivitäten rund um die Stadt! Da wären die Marjan Berge, die einfach perfekt sind zum Radfahren und Wandern und zahllose versteckte Buchten.

Wenn das Wetter wieder einmal sehr heiß ist, dann haben die Einwohner nicht besonders weit zum Bačvice Strand im Hafen. Der perfekte Ort zum Sonnebaden und Feiern, nur wenige Minuten vom Stadtkern entfernt!

Things to do in Split:
Als eines der schönsten Überbleibsel Römischer Antike kann man den Diocletianpalast bestaunen – ein Teil des UNESCO-Weltkulturerbes. Diese gut erhaltenen Gebäude bilden den Kern der Altstadt, in dem man ab und an sogar lokale Schauspieler als Römer verkleidet antrifft. Um soviel von der Stadt wie nur möglich zu sehen, bietet es sich an, auf den Glockenturm der Kathedrale des heiligen Domnius zu klettern. Und danach einfach an der Riva Promenade entlangschlendern, flankiert von schönen Cafés, Restaurants und Boutiquen oder am Fisch-Markt (Peškarija) die Vielfalt kraotischer Meeresfrüchte fangfrisch vom Boot probieren!

Die historische Altstadt von Split

Die historische Altstadt von Split

Wen auch die Gegend um die Stadt interessiert, der sollte der uneinnehmbar-wirkenden, mittelalterlichen Festungsanlage Klis einen Besuch abstatten, die die Lücke zwischen den beiden Bergen Kozjak und Mosor bewacht.

Die Festungsanlage Klis © Marko Kapitanoviå, Tourismusverband Split-Dalmatien

Die Festungsanlage Klis © Marko Kapitanoviå, Tourismusverband Split-Dalmatien

Schon gewusst? Fans von Game of Thrones könnten die dramatische Anlage aus einer Folge des Serien-Hits wiedererkennen. Auch der Diolectianpalast könnte ihnen bekannt vorkommen als den Ort, an dem eine der Hauptfiguren, Daenerys, ihre Drachen trainiert.
Essen & Trinken:

Klassisches Seafood wie Wolfsbarsch, Tintenfisch, Tunfisch oder Brujet (ein Eintopf aus Meeresfrüchten) sollte man wirklich probiert haben und die Restaurants sind oft sehr stolz darauf, den Fang des Tages anbieten zu können. Zwei beliebte Orte zum Essen sind das Konoba Marjan oder das Dvor. Letzteres hat eine wunderschöne Terasse mit Meerblick zu bieten und man sollte zu Stoßzeiten unbedingt einen Tisch im Voraus reservieren.

Nur eines von zahlreichen Restaurants in den Gassen von Split!

Nur eines von zahlreichen Restaurants in den Gassen von Split!

Außerdem ist die Gegend um Split für die Qualität ihrer roten Trauben bekannt – ein guter Grund, einige der regionalen Rotweine zu probieren. Die Paradox Wine and Cheese Bar in der Nähe von Kroatiens Nationaltheater ist ein großartiger Ort, um lokale Produkte zu genießen. Auch die Zinfandel Bar können wir dazu wärmstens empfehlen. Neben 100 verschiendenen kroatischen Weinen ist sie bekannt für eine dreiteilige Platte mit lokalem Käse, verschiedenen Wurstspezialitäten und gebratenem Gemüse.

Nützliche Infos:
Hinkommen: Die direkte Flugzeit von München nach Split beträgt etwa 1 Stunde 20 Minuten. Mehr Flüge nach Kroatien gibt’s hier. In und um Split gibt es eine Vielzahl an Hotels für jeden Geschmack und Geldbeutel. Wie wär’s mit 1 Woche im 5* Wellness-Hotel in Split ab 856 Euro p.P. inkl, Flug, Transfer & Frühstück?

Brac – ein Überblick

Brac ist die größte Insel im dalmatinischen Teil der Adria und nur eine Bootsstunde von Split entfernt. Ihr berühmtester Export-Schlager ist ihr weißes Gestein. Abgebaut auf der Insel wurde es benutzt, um den Diolectianpalast in Split und zahlreiche andere Gebäude und Kathedralen auf der ganzen Welt zu bauen. Dieser Teil Kroatiens ist besonders malerisch mit seinem glasklaren Meer und den von Pinien-Wäldern umrahmten Stränden. Auf der Insel empfehlen wir den Besuch von Bol, der Stadt mit einem von Bracs bekanntesten Stränden.

Schon gewusst? Der berühmte weiße Stein der Insel wurde auch im Weißen Haus in Washington DC. verbaut.

Der Strand von Bol auf Brac

Der Strand von Bol auf Brac

Things to do in Bol:
Für einen bezaubernden Blick über die Insel sollte man die 8 Kilometer hoch zur Vidova Gora wandern, dem höchsten Punkt an der Adria. Ganz in der Nähe befindet sich die Eremitage Blaca, ein Kloster, das 1550 in die Felswand geschlagen wurde. Es steht auch auf der UNESCO-Liste und ist heute ein Museum. Und wer die winzige Kirche im Inneren der Zmajeva Spilja (Drachen-Höhle) mit ihren in Fels gemeißelten Reliefs bestaunen zu möchte, der sollte sich mit einem der lokalen Guides dorthin vorwagen.

Das recht lange andauernde BolSommer-Festival (Juni bis September) bietet darüber hinaus Open-Air Musicals, Theater-Aufführungen und Kunst-Ausstellungen neben zahlreichen anderen kulturellen Events.

Sonnenbaden, Schwimmen und Wassersport:

© Marko Kapitanoviå, Split&Dalmatia Tourist-Board

Zlatni Rat auf der Insel Brac © Marko Kapitanoviå, Tourismusverband Split-Dalmatien

Der berühmteste Strand ist der dreieckige Zlatni Rat (Goldenes Horn) in der Nähe von Bol, der aus der Insel herausragt. Dieser sandig wirkende Kiesstrand, gesäumt von einem Pinienwald, kann je nach Wind- und Strömungsrichtung tatsächlich seine Form ändern, sodass seine Spitze mal in die eine, mal in die andere Richtung zeigt.

Wer eher Lust auf Wassersport hat, der sollte an den Hafen von Bol, wo sich die Segel-, Tauch- und Surfschulen befinden. Hier kann man sich auch Jet Skis ausleihen oder sich im Parasailing versuchen.

Brac bietet alles, was das Wassersport-Herz begehrt

Brac bietet alles, was das Wassersport-Herz begehrt

Essen & Trinken:
Das Essen hier ist geprägt von einem starken mediteranen Einfluss und die Einheimischen sind sehr stolz auf das Olivenöl, das sie auf der Insel herstellen. Besonders beliebt sind außerdem Lamm-Gerichte aller Art und einige davon sind sogar aus Lämmern, die nur mit Muttermilch ernährt wurden. Einfach auf der Karte nach Vitalac Ausschau halten – den traditionell auf heißer Kohle gegrillten Lamm-Spießen!

Eine weitere Insel-Spezialität ist der lokale Käse. Hergestellt aus Schafsmilch, ruht er 24 Stunden bis er geschnitten, in Zucker gewendet und anschließend karamellisiert wird. Außerdem sollte man sich Essen, das mit Varenik (einem Gewürz aus roten Trauben) verfeinert wurde, nicht entgehen lassen.

Entdecke versteckte Hinterhöfe mit bezaubernden Restaurants

Entdecke versteckte Hinterhöfe mit bezaubernden Restaurants

Kroatischer Wein hat in den letzten Jahren einen regelrechten Aufschwung erlebt und die Insel Brac, mit ihren historischen Weinbergen, ist der beste Ort, um von einigen der besten Flaschen des Landes zu kosten. Hier ist ein Besuch in der am Wasser gelegenen Stina Vinothek auf alle Fälle einen Besuch wert, denn deren Trauben wachsen auf einem der höchstegelegenen Weinberge Kroatiens.

Nützliche Infos:
Hinkommen: Am besten nutzt man die wunderschöne Fährroute von Split nach Supertar an der Nordseite von Brac. Die Fähren, die für die Überfahrt in etwa eine Stunde brauchen, pendeln in den Sommermonaten zwischen 5am und 11pm.

Unser Tip: 1 Woche auf Brac im wunderschönen 4*Hotel mit Meerblick ab 611 Eurp p.P. inkl. Flug, Zug zum Flug, Transfer & Frühstück!

Der Hafen von Bol

Der Hafen von Bol

Inspiriert?

Noch mehr Infos und Angebote zu Kroatien findet ihr hier!

Teilen.

Über den Author

Immer ein Lächeln auf dem Gesicht.- so stellen wir uns unsere Kunden vor. Weil sie gerade an einem traumhaften Strand liegen oder einen Trip nach Rom gebucht haben. Kurz: lastminute.de hilft, das Beste aus ihrer freien Zeit zu machen - am allerliebsten natürlich spontan in letzter Minute!

Kommentare sind geschlossen.