Tapas Bars in Barcelona

0

5 tolle Tapas Bars in Barcelona!

Wisst Ihr, was sich hinter Tapas eigentlich verbirgt? Ein Tapa war ursprünglich ein Deckel, den man in Spanien auf sein Glas gelegt hat, damit keine Insekten in den Wein fallen. Und dann kam der Koch und hat eine Olive draufgelegt, so konnte der Deckel nicht weggeweht werden. Gut, oder? Und wenn der Teller leer war, gab es die nächste Olive. Schließlich wurde aus der einfachen Olive, eine Olive mit Anchovis, und nach und nach die kunstvollen und unglaublich leckeren Kleinigkeiten, die man heute in Tapas Bars und Bodegas zum Wein, Cava oder Bier schnabuliert.

Hier findet ihr 5 Tapas-Bars, die ihr bei Eurem Barcelona-Besuch nicht verpassen solltet:

El Xampanyet

el Xampanyet

Raus aus dem Flieger und sofort rein ins spanische Lebensgefühl! Dann los & ab ins Gewühle der urigen Tapas Bar El Xampanyet. Sie liegt etwas versteckt in der Nähe des Picasso-Museums und der Sagrada Familia. Der Name der Bar kommt von einem Cava aus der Region von Barcelona. Kein Wunder also, dass hier der Cava nur so fließt, in den Gläsern blinkt und auf der Zunge bizzelt. Probiert Euch also durch die weltbekannten Cava, die hier in der Gegend produziert werden, schlürft mit den Spaniern ein Feierabendbier und probiert dabei die vielen Tapas. Eine Karte gibt es nicht. Wenn ihr früh genug dran seid, sichert Euch am besten einen Platz an der Theke, dann könnt ihr direkt per Fingerzeig die Tapas bestellen. Und wer ordentlich reinhaut, bekommt eine Flasche Cava vom Wirt geschenkt.

Carrer Montcada, 22, 08003 Barcelona

Quimet & Quimet

quimet

Sitzen kann man in dieser kleinen, engen Bar nicht. Außerdem sollte man eine laute Stimme haben, und sich trauen die Bestellung zur im Quimet i Quimet Theke zu brüllen und sich kraftvoll an die Bar zu schieben. So kommt man an die Dinger, die hier alle haben wollen: einfache, und richtig gute Tapas. Exzellenter spanischer Käse, knoblauch-ölige Meeresfrüchte aller Art, Oliven, Pilze, Pimentos del Patron oder Montatidos – also spanisch belegte Weißbrote! Wer sich seinen Weg schon mal bis an die Theke gebahnt hat, lässt sich am besten von den Barleuten den passenden Wein empfehlen oder bestellt einen Cava oder Bier gleich mit.

Carrer del Poeta Cabanyes, 25 08004 Barcelona 

Paco Meralgo

paco meralgo3

Im Gegensatz zu den beiden vorherigen, sehr traditionell eingerichteten Bodegas ist das Paco Meralgo eine moderne Tapas Bar mit großen Fenstern und heller, elegant schlichter Einrichtung. Die Tapas-Auswahl ist grandios. Der Qual der Wahl lässt sich hier mit großem Hunger, Lust auf Genuss und dem coolen Angebot von 1/2 Portionen am besten begegnen. Es gibt hier auch die köstlichen Montatidos in vielen Geschmacksvariationen…hmmmm

Das Paco Meralgo gehört sicher nicht zu den Geheimtipps. Macht aber nichts! Hier kann man dafür reservieren, kann sich also Ellenbogen und laute Stimme sparen.

C/ Muntaner, 171 08036 Barcelona

Gata Mala

paco meralgo1

Gata Mala – heißt so in etwa: Böse Mädchen (wörtlich: Böse Katzen). Also nix wie rein zu den zwei Mädels, die diese richtig coole Tapas-Bar betreiben! Ihre Gin Tonics sind der Renner! Aber egal, was ihr bestellt: zu jedem Getränk bekommt ihr eine kleine Tapa for free, was für Barcelona nicht unbedingt gewöhnlich ist. Wer also am Abend sehr viele Gratis-Tapas genossen hat, muss sich wohl dann am nächsten Tag um sein böses Katzenvieh kümmern…

Rabassa, 37, 08024 Barcelona

La Plata

La Plata--644x362

Bei unzähligen Tapas-Bars in Barcelona, muss es ja eine geben, die hervorsticht. Das ist sicher das La Plata. In der über 70jährigen Geschichte der Bar gingen hier einige spanische Promis ein und aus. Dazu gehörten Ferran Adrià, der mit seiner Molukularküche im ehemaligen El Bulli das beste Restaurant der Welt hatte oder auch die Mitglieder der Band Jarabe de Palo, Models und und und. Wenn also ein Molekular-Spitzenkoch die einfachen, perfekten Tapas dieser Bar liebt, liegt es wohl einfach daran, dass genau in dieser Einfachheit die geschmackliche Perfektion liegt. Bestes Olivenöl, reife Tomaten, sensationelles, frisches Weißbrot – dazu grandiose spanische Top-Weine… Ach ja, wer braucht da dann Sterneküche?

C/ Mercè, 28, 08002 Barcelona

Wann geht der nächste Flieger nach Barcelona???

Nix wie los: Barcelona wartet schon!

zum Beispiel 3 Tage im guten 3*Hotel inkl. Flug & Transfer schon ab 163€ pro Person

Teilen.

Über den Author

cocosreisehunger

Reisen und Essen ist für mich die perfekte Verbindung. Meine Lieblingsspielwiese für neue Entdeckungen ist die Welt der Kulinarik bzw. die Kulinarik der Welt. Die Vielfalt der Geschmäcker ist grenzenlos, und das fasziniert mich. Ich liebe es an jedem Ort etwas Neues zu probieren, zu fragen, zu riechen, zu schmecken und Kochbücher zu wälzen. Ich lege Wert auf Qualität von Produkten sowie auf die Leidenschaft derer, die kochen. Das kann auf einer einfachen Berghütte, an einem Streetfood-Stand am Ende Asiens sein, genauso wie in einem hippen Restaurant in einer glitzernden Metropole.

Hinterlasse eine Antwort